BGM177 der Zylinder f?r Vespa PX

– der neue Zylinder von

Zylinder -bgm PRO ccm- PX125, PX150, Sprint150, GTR125, TS125, Cosa125, Cosa150

Hier wollen wir Dir den neuen BGM177 Zylinder vorstellen, der ab April 2016 erhältlich sein wird.

THIS IS 177

Erstes Video BGM177 – der 177er Zylinder für Vespa

Auf dem Scooterists Meltdown haben wir den Zylinder zum ersten Mal gezeigt. Das neue Online Scooter Magazin SLUK hat Philipp interviewt und ein exklusives Video zu unserem neuen Zylinder erstellt:

Passend für alle Vespa 125 / 150 Largeframe Motoren mit 3 Überstromkanälen.
Dazu gehören die :

  • Vespa PX125,
  • Vespa PX150,
  • Sprint 150Veloce,
  • Vespa GTR125,
  • Vespa TS125 und die
  • Cosa 125/150 Modelle.

BGM177_1

Durchzugsstarker und zuverlässiger Alu-Zylinder

Mit dem BGM177 stellen wir Dir einen durchzugsstarken und zuverlässigen Wegbegleiter zur Seite.
In die Gestaltung des Zylinders sind viele Ideen eingeflossen, damit Du den Zylinder in einem möglichst weiten Leistungsbereich einsetzen kannst.

BGM1770

Wie alle modernen Zylinder ist auch der BGM177 aus Aluminium gefertigt.
Das hat den Vorteil einer sehr guten Wärmeableitung, was der Haltbarkeit, dem Verbrauch und der Leistungsfähigkeit zugute kommt.
In der extrem verschleißfesten nickel-silizium-karbid-beschichteten Zylinderbohrung arbeitet ein Aluminium Gusskolben mit zwei Kolbenringen.

BGM177_8 002

 

Sehr leichter Kolben

Durch die Bauform und den hohen Siliziumanteil im Material kann der Kolben bei großer thermischer und mechanischer Stabilität mit 193 Gramm sehr leicht gehalten werden.
Das kommt der Drehfreude und Laufruhe zugute.
Die 1mm starken Kolbenringe werden bei einem renommierten Hersteller in Italien gefertigt, der auch führende Kolbenhersteller wie Vertex und Meteor mit hochwertigen Kolbenringen beliefert. Die schlanken Ringe minimieren die Reibung und erhöhen somit die Leistung. Zusätzlich ermöglichen sie ein unproblematisches Erweitern des Auslasskanalfensters.
Der Kolbenbolzen ist bikonisch ausgeführt, d.h. er ist im Inneren an den Enden dünner als in der Mitte. Dies hilft weiter das Gewicht der bewegten Massen zu reduzieren.

BGM177_8 011

Aluzylinder mit Keramik-Beschichtung und großen Überströmern

Im Zylinder bieten die großen Kanalflächen und das große Volumen der Überstromkanäle beste Grundvoraussetzungen für eine breit aufgestellte Leistungscharakteristik und ein früh einsetzendes Drehmoment.

Der BGM177 kann mit einfachen Serienkomponenten, wie dem originalen SI20 Vergaser und einem originalen Auspuff kombiniert werden. Damit bietet der BGM177 bereits einen deutlichen Leistungszuwachs. Die moderne Konstruktion des Zylinders verhilft ihm dabei zu sehr niedrigen Verbrauchswerten bei gleichzeitig hohem Drehmoment aus dem unteren Drehzahlbereich.

Zylinder mit großem Tuning-Potential

Wer mehr Leistung sucht, dem bietet der BGM177 ausreichend Potential und Möglichkeiten, um die Leistung mit wenig Aufwand weiter anzuheben. Der Zylinder reagiert sehr gut auf einen größeren Vergaser und eine unterstützend wirkende Auspuffanlage, wie z.B. der bgm BigBox Touring Auspuffanlage.

Die Überstromkanäle im Zylinderfuß können sehr einfach erweitert werden. Die beiden großen Überstromkanäle links und rechts werden nur durch einen kleinen Anguss in diesem Bereich abgedeckt. Diese können einfach mit einem kleinen Handfräser geöffnet werden. Hier kann also entweder der Zylinder auf ein bereits überarbeitetes Motorgehäuse angepasst werden oder aber der volle Kanalquerschnitt auf ein Motorgehäuse übertragen werden.

CNC-gefräster Zylinderkopf

Der CNC-gefräste Zylinderkopf ist mit vielen Kühlflächen versehen und durch die Freimachung in der Zylinderkopfmitte wird so wenig Wärme wie möglich über dem Brennraum gebunden.
In der Freimachung befindet sich ebenfalls eine Möglichkeit, einen Temperaturfühler zu montieren. So nahe am Brennraum kann zuverlässig die Temperatur abgegriffen werden.
Die sonst üblichen Methoden, bei denen z.B. ein Temperaturfühler mit einem Adapterring unter der Zündkerze montiert oder über ein Gewinde außen an einer Kühlrippe verschraubt wird, zeigen keine brauchbaren Werte an. Sie erlauben nur zu beurteilen, wie warm die Kühlluft in der Nähe der Zündkerze oder wie warm der Zylinderkopf außen an der Kühlrippe wird – diese Positionen sind unserer Meinung nach schlichtweg ungeeignet, um verlässlich einen Temperaturwert zu ermitteln. Daher verwendet bgm die Positionierung sehr nahe am Brennraum.

BGM177_8 016

Brennraum für weites Leistungsspektrum

Die Brennraumgeometrie ist auf ein weites Leistungsspektrum ausgelegt. Die Form der Brennraumkalotte lässt bei einer entsprechend angepassten Quetschkante auch problemlos die Verwendung von starken Resonanzauspuffanlagen zu. Auf 57mm Hub mit einem Touring oder Box Auspuff, kann die Quetschkante über die beiliegenden Dichtungen auf 1mm eingestellt werden.
Wird der Zylinder mit einem Resonanzauspuff und auf 60mm Hub betrieben, empfehlen wir Dir, mit der Quetschkante bei 1,2mm zu starten.

Steuerzeiten 57mm

Auf einem Motor mit 57mm Hub erreichst Du bei einer Quetschkante von 1mm folgende Werte:

  • Verdichtung 10,3:1
  • Überstromwinkel 118°
  • Auslasswinkel 171°

Die große Länge des Zylinders ermöglicht, den Zylinderkopf mit einem 4mm starken Absatz in der Bohrung des Zylinders zu zentrieren. Durch den Absatz wird die Zylinderkopfdichtung auch im Fall einer Hubänderung immer noch perfekt zentriert und kann nicht in den Brennraum hinein stehen. Bei einer Hubänderung auf 60mm kann der Zylinder je nach geplantem Motorkonzept auch weiter angehoben werden, um deutlich größere Überstromwinkel zu erreichen.

Steuerzeiten 60mm

Auf einem Motor mit 60mm Hub werden bei einer Quetschkante von 1mm folgende Werte erreicht:

  • Verdichtung 10,8:1
  • Überstromwinkel 123°
  • Auslasswinkel 173°

Die Auslassbreite beträgt 42mm (66%) und bietet damit bereits auch bei kurzen Steuerwinkeln gute Voraussetzungen für einen drehfreudigen Motor.

BGM177 vs PX 200 12PS

Plug & Play mit viel Power

Hier ein Vergleich zwischen einem BGM177 und einer serienmäßigen Rally200 mit 12PS Piaggio Zylinder (vergleichbar mit einer Vespa PX200 GS).

Der BGM177 Zylinder ist bei diesem Versuch unverändert und steckt auf einem Sprint Veloce Motor.
Der Einlass, die Kurbelwelle und die Kanäle im Motor wurden nicht bearbeitet.
Einzig ein SI24 Vergaser der 200cc Modelle wurde ohne ein Angleichen der Vergaserwanne oder des Motorgehäuses montiert, sowie mit einer BGM BigBox Touring kombiniert.

Die Bedüsung orientiert sich dabei sehr stark an der Original 200ccm Bestückung:
Hauptluftkorrekturdüse: 160
Mischrohr: BE3
Hauptdüse: 125
Nebendüse: 55/160
Luftfilter: Serie (ohne zusätzliche Bohrungen)

Die Vorzündung wurde auf 19° v.Ot. eingestellt.

Sehr schön ist bereits auf diesem nicht weiter optimierten Motor das breite Leistungsband (glatte Linien) und das hohe verfügbare Drehmoment (gepunktete Linien) ab Standgas ersichtlich.

BGM177_ROTARY_vs_PX200_std

[table id=2 /]

Im nächsten Beitrag beschäftigen wir uns dann mit der Leistungssteigerung des Zylinders. Als Basis wird hierzu ein LML Membran-Motor dienen.

This post is also available in: English Italiano Français Español

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar