Trittleistensätze für die Li Familie

Die Ersatzteilversorgung für die Lambretta ist heute wahrscheinlich so gut wie seit bestimmt fünfzig Jahren nicht mehr. Das Angebot an Teilen diverser Hersteller wird größer und immer bunter.

Mit Grausen erinnern wir uns an die Ersatzteilversorgung zu der Zeit, als wir das Scooter Center 1992 gestartet haben. Selbst wenn die Teile mal gepasst haben sollten, changierten beispielsweise die Grautöne der Gummiteile einer Serie 3 von weißlich gelb bis anthrazit. An eine Versorgung mit Serie 1 und 2 Teilen war kaum zu denken.

Wir sind Casa Lambretta Händler für Deutschland

Scooter Center Team mit Vittorio Tessera

Glücklicherweise sind wir seit Beginn des neuen Jahrtausends Casa Lambretta Händler für Deutschland. Einen schönen Bericht über die Geschichte von Vittorio Tessera und Casa Lambretta findet man in der November und Dezember 2017 Ausgabe der Scootering. Der Bericht ist gegenwärtig auch online verfügbar:

https://www.scootering.com/scootering-classics-story-of-vittorio-tessera/

Da gibt es einen Abriss der Geschichte von Casa Lambretta, die bereits 1979/80 begonnen hat. Also gar nicht so lange nach dem Produktionsende der dl/GP Baureihe. Besonders schön ist die Parallele zwischen Vittorios Erfahrungen zum Thema Lambretta in den Anfangstagen und denen der Lambretta Fahrer in den frühen Neunzigern. Wo man sich als Minderheit ein dickes Fell aneignen musste, um die Lambretta zu rechtfertigen. Aber wir schweifen scheinbar ab…

Eigentlich geht es ja um die Trittleisten von Casa Lambretta für die Li Familie. Gehen wir das mal chronologisch an.

Lambretta TV 175 Serie 1

Für die TV 175 Serie 1 ist das ganz einfach. Für das rund 10.000 Mal von 1957 bis 1958 gebaute Topmodell aus dem Hause Innocenti gibt es die

Lambretta LI Serie 1

Bei der Li der Serie 1 gibt es eine Unterscheidung zwischen den 125 ccm und den 150 ccm Modellen. Die Li 125 kommt mit durchgehenden Alutrittleisten vorne und den grauen Plastikleisten auf den Trittbrettern:

Die Li 150 Serie 1 hat vorne Aluleisten, in die Trittleistengummis eingelegt werden und die von den Trittleistenendstücken abgeschlossen werden:

Lambretta LI & TV Serie 2

Nach über 150.000 gebauten Lambrettas der Serie 1 kommt mit der Serie 2 der Nachfolger. Die Lösung für die Abstufung der Modelle durch -unter anderem- die Trittleisten wird beibehalten. Die TV 175 Serie 2 bekommt die gleichen Trittleisten und Endstücke wie die Li 150.

Lambretta LI Serie 3

Bei der Serie 3 ist es ganz einfach. Hier bekommen alle Modelle den gleichen Trittleistensatz aus Kunstoff in grau, gepaart mit inneren Aluleisten mit Gummieinlage und Trittleistenendstücken als Abschluss:

Lambretta dl / GP

Bei der dl / GP Baureihe ändert sich neben der Farbe –schwarz statt grau- eigentlich nur das Design der Trittleistenendstücke und natürlich die spezifischen Längen vorne für das andere Beinschild der dl / GP im Vergleich zur Serie 3:

Nach Original-Innocenti-Plänen gebaut

Plan / Zeichnung für Fußleisten original Innocenti Lambretta

Das Schöne an den Casa Lambretta Teilen ist neben der ausgezeichneten Qualität die Tatsache, dass viele Teile nach den originalen Innocenti Zeichnungen gefertigt werden. Das korrekte Montagematerial ist im Lieferumfang enthalten.

Mit Original-Werkzeugen gefertigt

Maschine / Werkzeug für Fußleisten original Innocenti Lambretta

Im Falle der Trittleisten aus Kunststoff für die Serie 3 darf die Detailverliebtheit sogar noch ein Stück weiter gehen. Die werden bei einem der ursprünglichen Hersteller für Innocenti auf den originalen Werkzeugen gegossen. So entsprechen sie exakt dem original in jedem Aspekt. Auch hinsichtlich der Riffelung auf der Oberseite. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei einer genauen Restaurierung.

Philipp
Scooter Center

Lambretta Sitzbankbezüge von Casa Lambretta

Scooter Center goes Italy – 4 Casa Lambretta & Lambretta Museum

This post is also available in: Español

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar