Heute wurde eine sehr schöne Rally 200 auf unserem Prüfstand vorstellig.

Das Vorhaben einen Traktor-Alltagsmotor zu erhalten wurde hier gut getroffen.

Als Basis dient ein PX200 Motor, der Drehschieber im Gehäuse wurde dezent für mehr Einlasswinkel vor OT erweitert. Als Kurbelwelle kommt eine original Piaggio PX200 Welle zum Einsatz, die nicht bearbeitet wurde.

Der neue 210er Polini wird über einen SI26 Vergaser mit Polini Ansaugtrichter beatmet.

Durch den Polini Ansaugtrichter hebt sich im unteren Drehzahlbereich sehr deutlich der verfügbare Drehmoment. Bei einem vergleichbaren Motor mit Malossi Zylinder ohne den Polini Trichter „fehlen“ im gleichen Drehzahlband nahezu 4Nm!

Auslassseitig wird der Alu-Polini von einem SIP Road Auspuff unterstützt.

Ab Leerlauf-Drehzahl steht hier ordentlich Drehmoment und Leistung an.

18PS bei 6000U/min und 23Nm ab 4500 U/min sprechen eine deutliche Sprache.

Mit einer langen Primärübersetzung lässt sich das praktisch im Überfluß vorhandene Drehmoment strecken und bei relativ niedrigen Drehzahl hohe Geschwindigkeiten erreichen.

Sehr schönes Gerät!

This post is also available in: English

2 Kommentare
  1. Richard sagte:

    Hallo zusammen,
    Ich hab da mal eine Frage. Auf meine px200 Baujahr 1988 mit original 12 PS hab ich einen Polini 210 alu montiert. Auf Empfehlung habe ich eine 125 Hauptdüse in den original Vergaser verbaut. Die Überstömer habe ich wie von Polini empfohlen etwas erweitert. Desweiteren fuhr ich auch vorher eine BGM Big Box auf dem Original Motor die jetzt auch wieder auf dem Polini montiert ist. Nun meine Erkenntnis: Der original Motor lief mit der BigBox besser wie jetzt mit dem Polini210. Anzug ich signifikant besser und der Motor dreht nich mehr so schön hoch wie vorher. Woran liegt das? Gruß richard

    • Heiko Lepke sagte:

      Hallo Richard,

      Welcher Zylinderkopf ist auf dem Motor verbaut? Der Polini 210 benötigt einen eigenen Zylinderkopf, welcher auf den Durchmesser der Bohrung und der Geometrie des Kolbenbodens angepasst ist.
      Bitte kontrolliere die Düsen im Vergaser, hier sollte folgendes verbaut sein: Nebendüse 55-160, Luftdüse 160, Mischrohr BE3, Hauptdüse 125-135. Die Größe der Hauptdüse ist immer individuell vom Motor abhängig, daher die Angabe der Hauptdüse über einen weiten Bereich. Der Polini benötigt weniger Vorzündung als der 12PS Zylinder. Bitte kontrolliere Deinen Zündzeitpunkt, dieser sollte für den Polini bei 18°-19° liegen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar