Digitale Gradscheibe -TSR Buzzwangle

Digitale Gradscheibe TSR Buzzwangle

Zündzeitpunkt und Steuerwinkel bestimmen

Vespa / Lambretta mit der digitalen Gradscheibe -TSR Buzzwangle Ignition and Port Timing Tool- verwendet zum digitalen messen des Zündzeitpunktes und der Steuerwinkel bei 2-Takt Motoren ()

TSR Buzzwangle

Das BUZZWANGLE Tool ist konzipiert um auf sehr einfache Art und Weise sowohl den Zündzeitpunkt als auch die Steuerwinkel eines Zweitaktmotors (z.B. Vespa / Lambretta) bestimmen zu können. Das Gerät misst im Umfang von 360° mit einer Auflösung von 0,1 Grad. Das ist zehnmal genauer als mit einer konventionellen Gradscheibe!

Das Kit besteht aus einem Schraubadapter für die gängigsten Polradgewinde. Auf diesen Adapter wird das magnetische Buzzwangle Tool aufgesetzt.

Das Schraubadapter passt auf folgende Modelle:

  • „L“ M27x1.25 – passend für LAMBRETTA Innocenti (Modelle LI, LIS, SX, TV, DL, GP, J, Lui, A, B, C, LC, D und LD) sowie MZ Fahrzeuge
  • „V“ M28x1.0 – passend für nahezu alle Vespa Largeframe und Smallframe Motoren mit Polradgewinde. Auch für Piaggio/Gilera 125-180ccm Maximotoren sowie SIP Vape Zündungen.
  • „VT “ M27x1.0 – passend für Vespatronic Nachrüstzündungen. Ebenfalls für viele klassische 2-Taktmotorräder verwendbar z.B. Yamaha RZ350, RD350, RD250, RZ250, BANSHEE. Auch passend bei GAS GAS Mototrädern und Hondas die über eine Kokusan verfügen.
  • „P“ M24x1.0 – passend für Parmakit Nachrüstzündungen , ebenfalls passend auf Aprilia RS125 sowie 50ccm Motoren von Kymco, MBK, Peugeot, Honda und Yamaha/MBK (Minarelli)

 

OBEREN TOTPUNKT BESTIMMEN

Dazu den Kolbenstopper in das Zündkerzengewinde eindrehen und den Kolben mit dem Polrad gegen den Anschlag drehen. Die Einstellschraube des Kolbenstoppers nun soweit herausdrehen, bis der Kolben noch gerade eben gegen einen Widerstand läuft. Nun den Buzzwangle auf den, ins Polradgewinde eingeschraubten, Adapter setzen und auf “0“ stellen. Nun das Polrad entgegengesetzt drehen, bis es wieder gegen den Anschlag des Kolbenstoppers läuft. Den, vom Gerät angezeigten, Wert halbieren und das Polrad wieder in die andere Richtung drehen bis der halbierte Wert erreicht ist. Das wars schon: Dies ist der exakte obere Totpunkt!


ZÜNDZEITPUNKT MARKIERUNGEN SETZEN

Ist der obere Totpunkt ermittelt wird eine entsprechende Markierung auf dem Polrad und dem Motorgehäuse angebracht. Der BUZZWANGLE wird nun auf “0“ gestellt und durch Drehen des Polrades wird die Gradzahl vor dem oberen Totpunkt angezeigt. Ist der gewünschte Wert erreicht, wird die finale Markierung zum Abblitzen auf dem Motorgehäuse angebracht. Dazu einfach die vorher gesetzte Markierung des oberen Totpunktes vom Polrad auf das Motorgehäuse übertragen. Nun kann diese Markierung bei laufendem Motor mit einer Stroboskop-Blitzlampe überprüft werden und ggf. die Zündeinstellung korrigiert werden bis die Markierung auf Polrad und Motorgehäuse übereinstimmen.


STEUERWINKEL ERMITTELN

Dazu wird der BUZZWANGLE auf den Adapter gesetzt, mit einem dünnen Blatt einer Fühlerlehre wird der zu messende Kanal für den Kolben blockiert und das Tool auf “0“ gesetzt.
Nun die Kurbelwelle entgegengesetzt drehen bis der Kolben wieder auf dem Blatt der Fühlerlehre anstößt. Das Tool zeigt nun den exakten Steuerwinkel des gemessenen Kanals an (abzüglich des Weges, den das Blatt der Fühlerlehre blockiert hat).


 

Anleitung per PDF: Buzzwangle Digitale Gradscheibe

This post is also available in: Italiano Español