Unser Testmotor ist warm gefahren und die Bedüsung mit einer Nebendüse 48/160, Luftkorrekturdüse 160, Mischrohr BE3 und einer Hauptdüse von 140 scheint erst mal zu passen. Jetzt können wir die ersten Läufe zur Leistungsmessung fahren. Dazu wird zunächst die Gesamtübersetzung im 3.Gang, 2-3mal auf dem P4 eingemessen. In unserem Fall kommt dabei übereinstimmend eine Gesamtübersetzung ...

Nur noch wenige Schritte trennen uns davon den Motor in ein Testfahrzeug einzuhängen. Als Testopfer für unseren Polini-Motor, greifen wir auf die bekannte Silver Fern zurück. Bei der Polrad Montage darauf achten, dass man mit der Nut den Halbmondkeil genau trifft. Anschließend wird die Polradmutter mit 65Nm angezogen. Unterlegscheibe nicht vergessen ! Die hintere Bremstrommel wird zunächst nur aufgesteckt ...

Jetzt geht es mit dem Messen der Steuerzeiten und den finalen Schritten vor den ersten Prüfstandsläufen los. Mit einer 1mm Zylinderfußdichtung verrät uns die Gradscheibe einen Überstromwinkel von 125° und einen Auslasswinkel von 172°. Werte mit denen man auf jeden Fall einaml ein paar Versuche fahren sollte. 3 verschiedene Zylinderköpfe probieren wir direkt auch noch aus. MMW für 57mm ...

Vergaser und Einalssbereich sind vorbereitet. Jetzt können wir den Motor mit den noch benötigten Teilen füllen. Die 4 Fahrstufen werden in Form eines Px200 Getriebes eingebaut. Schaltkreuz und Gangräder werden entsprechend montiert. Das Schaltkreuz sollte man mit etwas Schraubensicherung einsetzen. Gangräder, Seeger- und Schulterringe kann man dann anschließend zu einem hübschen Gesamtbild drapieren. Das Spiel der Gangräder sollte beim Einbau im ...

Auch den Ansaugtrichter von Polini und den Dellorto SI 26 schauen wir uns genauer an. Wozu benötigt man überhaupt diesen Trichter? Im Endeffekt verhilft er dem Vergaser einfach mehr Luft anzusaugen und für eine bessere Füllung mit Frischgasen zu sorgen. Mehr zündfähige Frischgase im Zylinder sorgen für mehr abrufbare Leistung. Ein größeres Luftvolumen muß natürlich auch ...

Mit dem Erscheinen des Polini 210 ist für viele Rollerfahrer ein Traum Wirklichkeit geworden. Bewährtes Polini Drehmoment im Aluminium Kleid aus dem Drehzahlkeller mit wenig Aufwand. Auf dem ersten "Testmotor" mit 57mm Hub, bestätigte sich diese Annahme durchweg. Polini bietet seit kurzem weitere interressante Spielsachen zur Leistungs- und somit vor allem zur Fahrspaßsteigerung an. Neben dem ...