Großes Vespa Rennen mit – Saisoneröffnung

FlyerCSMirecourt2013HD, Frankreich, 11. Mai 2013 – ESC 2013 Saisoneröffnung und die 13. Challenge- schreibt mit 155 Teilnehmern Geschichte!

Die meisten Teams kamen am Donnerstag, während einige Vespa Teams die guten Beziehnungen des Veranstalters zur Rennstrecke Mirecourt nutzen, und schon Mittwoch anreisten.

Donnerstag und Freitag war die Strecke frei für Training und Testläufe. Leider gab es während des Trainings auch einen heftigen Unfall, bei dem sich ein Fahrer ein Bein brach. Die Saison ist leider für ihn gelaufen. Wir wünschen ihm gute Genesung!

Das Wetter war kalt, und ab und zu gab es leichten Regen.

vespa-racing_mirecourt-04vespa-racing_mirecourt-02

Am Samstag ging es dann mit den Vespa Rennen richtig zur Sache:
Morgens Qualifikationsläufe und nach der Mittagspause dann die Rennen. Es gab harte aber sehr faire Kämpfe ohne schwere Unfälle. Auch das Wetter spielte mit, es regnete nur während der rennfreien Mittagspause.

Mit wenig Überraschung, dominierten die Meister der vergangenen Jahre die Strecke und ersten Plätze in K1 und K2. Aber die Newcomer pushen, wie z.B. der junge Romain Baguet vom Team 70s Scooter, er wurde dritter in K4 und erster in der Klasse K5!
Es gab auch 13 weibliche Teilnehmer mit vielversprechenden Ergebnissen. Generell steigt das Niveau der Fahrer und der Vespa Rennroller von Jahr zu Jahr. Auch 2013 sind wieder super Teams mit schönen Rollern am Start. Roller, die auch noch so aussehen, wie Roller, denn Cutdowns sind beim auf ein Minimum beschränkt.

vespa-racing_mirecourt-03vespa-racing_mirecourt-01

Besonders interessant waren bei den Vespa Rennen z.B.:
In der Klasse K2 die die Französische Vespa V5A # 216 von Julien Desnuelle, Fahrer: Olivier Doussot (beide Team SPRT ). Das erste Rennen mit einer Vespa mit elektronischer Direkteinspritzung ohne Vergaser. Siehe auch: M1L Quattrini Vespa ohne Vergaser

Oder die offizielle LML 4T Corsa mit 166er Polini in den Klasses K6/K8. Nicht ganz so schnell wie erwartet, aber einige Leute schienen sehr interessiert am Rohrrahmen …

Während der Siegerehrung und Verlosung wurden einige sehr schöne Geschenke an die Teilnehmer verteilt. Dank der Sponsoren und vor allem dem Scooter Center!

Danach ging die Party bis spät in die Nacht.
Am Sonntag, ging es nach einem wohlverdienten „Croissant“ der Challenge Scootentole wieder nachhause.
Viele der internationalen Teams hatten eine weite Heimreise vor sich.

Nächstes Rennen: 8. Juni in Marcillat, 14. Challenge-Scootentole

CSMarcillat2013

This post is also available in: English

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar