Tag 42 – Markus André Mayer zum Besuch im Scooter Center

Km: 4.865
Länder: 5
Spendensumme auf der Tour ca.: 45.000 €

Vergangenen Freitag hat Markus auf seinem Gentleman Giro Stopp bei uns gemacht. Wie Du bestimmt schon mitbekommen hast, fährt Markus im Anzug mit einer originalen 50 ccm Vespa durch Europa und sammelt Geldspenden für die Kinderkrebsstiftung des jeweiligen Landes.
Wir sind glücklich, Markus bei seiner Mission unterstützen zu können und sind nach wie vor zutiefst beeindruckt, mit wie viel Kraft, Elan und Selbstlosigkeit Markus die Sache angeht. Was sich eigentlich nach viel Spaß anhört, ist ein 25 Stunden Job und das an acht Tagen in der Woche.
In ein paar Wochen wird in Bonn ein offizieller Zwischenstand der Spenden bekannt gegeben.

Wir sind schon sehr gespannt. Aber zurück zu dem Besuch des Gentleman Giro im Scooter Center. Nach einem gemeinsamen Mittagessen hat der Alex mal einen kurzen und prüfenden Blick auf die Eleonor (Markus Roller) geworfen. Die hat nicht mehr so gut gezogen und so hat uns die nicht erreichte Höchstgeschwindigkeit schon auf der Fahrt zum Mittagessen arg ausgebremst. Da Markus aufgrund des Reisegepäcks auf den Zukauf von 2-Takt-Öl angewiesen ist, kommt da immer wieder mal nicht so guter Stoff als Beimischung in den Sprudel. Das hat das Innenrohr des Auspuffs zugesetzt. Nach einmal Freibrennen konnte die Fuffi wieder das komplett mögliche Leistungsspektrum Markus zur Verfügung stellen. Siehe Diagramm.
Danach durfte Markus dann noch auf die Couch, um Rede und Antwort zu stehen, wie man auf solche Reisevorbereitungen und -pläne kommen kann. Den Mitschnitt der Therapiesitzung mit Maryzabel findest Du hier.

Danach hieß es dann leider auch schon wieder Bon Voyage, Markus!

Philipp Montforts

Auf der Couch beim Scooter Center

So, haben wir das Auspuffinnenrohr ausgebrannt, damit die Nummer wieder richtig abgeht.

Vergleich vorher / nachher:

Auf dem Prüfstand

Tag 43 on the road – Düren

Markus wiederzusehen ist immer eine Freude und ein bisschen von seinem Wahnsinn zu teilen ist wunderbar, also habe ich mich am nächsten Tag eingeschrieben, ihn zu seinem nächsten Vespa-Treffen zu begleiten.
Ich glaube, mit Platónika habe ich mich daran gewöhnt, etwas schneller zu fahren als in Kolumbien, aber es war gut, die Ruhe der Strecke zurückzugewinnen, indem ich hinter dieser schönen V50 hergefahren bin.
Am Treffpunkt angekommen, waren es fast dreimal so viele Vespas wie erwartet, und nach Umarmungen und Vorstellungen, fahren alle zusammen zu einem wunderschönen Biergarten in Düren. Ein Event voller herzlicher Leute und Brüderlichkeit, wo ich wunderbare Menschen traf, die ich hoffentlich bald wiedersehen werde.
Dadurch habe ich die Gutmütigkeit von Markus große Reise völlig verstanden, wo, obwohl er ist, der die Aktion nimmt, es ja die Zusammenarbeit aller ist, die das Ziel verwirklichen.
Danke Markus für Stärkung unserer Community.

Maryza & Platónika

Kms: 4.952
Grillwurst: „Ich konnte keine Grillwurst mehr sehen“
Spendensumme im diese Veranstaltung: 4.420 € REKORDERGEBNIS!!!! auf dieser Tour – und das mit Abstand!!
Fazit : Gutes Wetter, Grillwurst, Musik und ne schöne Ausfahrt mit vielen lieben Menschen !

Dank an:
Vielen Dank an das Vespa-Nest Düren für eine großartige Veranstaltung!
Danke an Christian Mörkens, Max Mörkens und Torsten Gladen und an alle Besucher und Spender des Events!
Ein rundum gelungener Tag dank aller Beteiligten! Danke auch an alle die im Hintergrund geholfen haben.
Radio Rur, DN-N.de, Dürener Zeitung / Nachrichten – Lokales, Du bist wirklich aus Düren,wenn…, Düren – unsere Stadt, unser Kreis, WDR Lokalzeit aus Aachen

Tag 44 – Belgien

Länder: 6
Kms: >5000
Fazit: … sunshine, blue sky and Vespa Happiness!

Tag 45 – Luxemburg

Kms: 5370 km
Länder: 7
Fazit: Bisher lief alles soweit nach Plan, aber heute Abend verbringe ich wohl bereits in Mainz und bleibe 2 Nächte dort, weil ich keine Bestätigung des Termin in Kirn bekommen habe. Wird ein langer Tag und es kündigt sich Regen an.
Noch 9 Tage bis nach Hause …

 

Auch Du kannst Markus direkt unterstützen: