Vespa Auspuff Test P?fstand Dyno

Vespa Auspuff Sport auf dem Prüfstand

Michel Holden aus England, langjähriger Kunde des Scooter Center, hat uns auf seinem Weg zum Run „Ferien im Sauerland“ kurz besucht und die Chance ergriffen, den Vespa Aupuff BigBox Sport einmal auf dem Prüfstand zu testen.

05_2015 001

Vespa PX 200 mit Malossi 210 und PHBH 30 Vergaser

Sein Roller, eine deutsche Vespa PX200, die er in der Zeit als er bei den British Forces in Deutschland stationiert war, erstanden hat.

Der Motor ist recht einfach aufgebaut und besteht aus einem „alten“ Malossi 210 Zylinder, DellOrto Vergaser PHBH 30, Mazzucchelli Rennwelle mit 57mm Hub und einem Taffspeed MK4.

In England auf einem Dynojet, so erzählt uns Michael, hatte der Motor in dieser Konstellation vor seiner Abreise 17,8BHP (Brake Horse Power), also Leistung gemessen am Hinterrad.

Das ist für unsere Eingangsmessung ein brauchbarer Anhaltswert, denn dadurch können wir bewerten, ob der Motor Leistung verloren hat und wie vergleichbar die Messungen sind.

Der alte „Zweizehner“ liefert mit dem MK 4 auch artig die prognostizierte Leistung ab. Da der ermittelte Wert auf unserem Prüfstand nur um wenige Zehntel abweicht, kann man schon sagen, dass die Messungen auf dem Dynojet und hier bei uns in diesem Fall vergleichbar sind.

 

M. Holden Malossi 210 PHBH30  MK4

Die 90er: und Taffspeed MK4 Vespa Auspuff

Der MK4 war zu seiner Zeit (1996 haben wir die ersten Anlagen mit TüV-Gutachten in Deutschland verkauft) ein guter Allrounder mit brauchbarem Leistungsverlauf in der Form, dass eine gute Leistung vor dem eigentlichen Einsatz der Resonanz vorhanden ist. Pauschal kann man sagen, dass ein Motor, der im Bereich um die 5000U/min eine Leistung von mindestens 10PS entwickelt und bei weiter steigender Drehzahl auch die Leistung und das Drehmoment erhöht, auf der Straße als „gut fahrbar“ empfunden wird. Mit allerdings gerade mal knappen 18Nm im Bereich kurz vor 6000U/min, ist der MK4 auf diesem Motor auch ein Kandidat, der den Fahrer gerne mal zum zurückschalten veranlasst, wenn im vierten Gang bei unter 90km/h etwas mehr Beschleunigung gefragt ist.

7320003

Der moderne Rennauspuff: bgm PRO Sport

Zu Zeiten des MK4 war der Auspuff Stand der Dinge und man hätte keinem Auspuff, der optisch der originalen „Brotdose“ nahe war, auch nur annähernd solche Leistungswerte zugestanden.

Seit geraumer Zeit geht die Entwicklung allerdings immer weiter in Richtung leistungsfähiger Auspuffanlagen, die eben optisch möglichst nahe am Original sind.

Aus eben diesen Vorgabe entstand auch die BigBox:

Die Leistungsfähigkeit einer Resonanzauspuffanlage mit der Optik einer originalen Auspuffanlage zu vereinen.bgm Tuning

BGM1011SP

 

BigBox Sport vs. Taffspeed MK4

Hier im direkten Vergleich die BigBox Sport und der Taffspeed MK4.

 

bbs mk4

Gegenüber dem MK4 kann die BigBox Sport im Bereich ab 4500U/min deutlich an Drehmoment und Leistung zulegen. Ein direkter Vergleich auf der Straße lässt den Roller fahrbarer wirken, da einfach mehr Drehmoment zur Beschleunigung Verfügung steht. Gerade im Bereich ab 5500U/min, wenn der Roller auf der Schnellstraße oder Autobahn bewegt wird, macht sich das zusätzliche Drehmoment beim Überholen positiv bemerkbar.

Michael war von der BigBox Sport so angetan, dass wir unser Test-Exemplar aus dem Prüfstand-Regal schon gar nicht mehr von seinem Roller schrauben durften und er direkt mit der BigBox Sport seinen Weg ins Sauerland fortgesetzt hat.

05_2015 019

 

Jetzt den neuen Vespa Auspuff testen :

Wenn auch Du gerne wissen möchtest, was die BigBox Sport auf Deinem Motor kann, dann sende uns eine Terminanfrage an:

 

pruefstand@scooter-center.com

 

This post is also available in: English Italiano Français Español

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar