Vespa AlpDays 2021 Teil 2 – Anreise, Ausfahrten und Attraktionen

, , , ,

So haben wir die Vespa AlpDays 2021 in Zell am See erlebt

Scooter Center bei den Vespa Alp Days 2021

Donnerstag – Tag 1 – Der Start (800km / 160km)

Nach den ‚Vorbereitungen im Scooter Center, konnte es jetzt endlich losgehen. Die Vespa Alp Days beginnen schon viel früher, doch die Haupttage sind Freitag und Samstag. Viele verbinden dieses Rollertreffen in den Alpen mit einem Urlaub und buchen die speziellen Ausfahrten in die Berge. Wir reisen am Donnerstag an, um am Freitag und Samstag voll dabei sein zu können:

Nach dem frühen Start in Köln, gab es für das Scooter Center Team, nach etwa 650km, einen Zwischenstopp bei mir in München. Gestärkt durch eine gescheite Brotzeit, wurden Maryzabels Platonika und die MotoVespa von Alex aus den Transportern befreit.
Auf den Rollern sind wir bei Traumwetter über feine Landstraßen und übers legendäre Sudelfeld und den Tatzelwurm gefahren, Bei Kufstein queren wir den Inn und kommen über die Grenze nach Österreich. Weiter geht es am Walchsee vorbei, durch die Täler über Saalfelden / Leogang bis nach Zell am See!

 

In der Zwischenzeit sind Marc und Marcus mit den Transportern auf dem schnellsten Weg nach Zell am See gefahren. Wir staunten. nicht schlecht, als bei unserer Ankunft der Stand bereits aufgebaut war!
Wir begrüßen Freunde und alte Bekannte aus nah und fern. Schnelle erledigen wir zusammen im Team noch die restlichen Kleinigkeiten am Stand. Es folgt ein geselliger Team-Abend bei gutem Essen in Zell am See.

Du merkst: unser Wochenende fing schon mal super an! Doch es sollte noch besser kommen:

 

 

Freitag – Tag 2 – Kitzbühler Horn (120km)

Wir haben uns entschlossen, den Stand an den Vormittagen geschlossen zu lassen. In dieser Zeit sind eh alle Vespisti (mit großer Freude haben wir auch drei Lambrettas gesichtet) auf den Ausfahrten unterwegs und wir wollen Freunde und Kunden dann lieber dort in Action treffen.

 

 

Nach einem super Frühstück wurden also zunächst die Roller getankt. Bei strahlendem Sonnenschein fuhren wir gemeinsam nach Areit, dem Treffpunkt für die heutige Ausfahrt zum Kitzbühler Horn.

Wahnsinn: ein riesiger Parkplatz voll mit etwa 700 Vespa-Rollern, Baujahr von Anfang der 50er Jahre bis heute – was für ein wunderbares Spektakel!

In 8 Gruppen mit maximal 100 Rollern ging es dann gemächlich über Landstraßen und schmalen Wegen hinauf zum Kitzbühler Horn. Der Routenverlauf  war für die einen Fahrspaß pur, andere kamen ganz schön ins Schwitzen. Ich habe auch Fahrer beobachtet, die zu Läufern wurden und ihre Roller die extrem steilen Passagen hochschieben mussten.

 

TIPP: Kanntest Du schon die Höhen-Korrektur bei den Vergaserwannen bzw. Luftfilterkasten?

Dieser kleine Gummi-Pfropfen wird, bei einem zu fett laufenden Motor ,auf dem Berg, in der Höhe entfernt. Mit dieser zusätzlichen Luftzufuhr kann der Vergaser mehr Luft anziehen und läuft wegen der magereren Luft in der Höhe nicht mehr so fett.
Achtung: Im Tal unbedingt wieder einsetzen, sonst läuft die Vespa zu hier zu mager!

 

Beispiel Largeframe:

Beispiel Smallframe:

 

 

Das wunderbare Bergpanorama ließ die Strapazen für Mensch und Maschine schnell vergessen. Bei der Talfahrt war ich froh über mein bgm PRO Fahrwerk und die neuen Bremsbeläge an meiner 1962er Vespa T4. aus Augsburg.

 

 

Andere Fahrer, die heute mit einer Vespa GTS unterwegs waren, berichteten mir von überhitzen und versagenden Bremsen wegen fehlender Motorbremse beim Automatik-Motor. So war bei uns am Scooter Center Stand auch das Interesse an unserem Testsieger Fahrwerk von bgm PRO und Vespa GTS-Bremsen von Frando und Porco Nero sehr groß.

 

 

Am frühen Nachmittag öffneten wir also unseren Stand und durften eine große Anzahl an netten Rollerfahrern begrüßen und beraten. Viele haben sich auch an unserem Gewinnspiel versucht, am Ende gab einen Gewinner, der gar nicht so weit weg vom richtigen Ergebnis lag. Das wir an dieser Stelle aber nicht verraten dürfen, da wir das Spiel mit einer ähnliche Anzahl an Muttern ja auch in Zukunft noch mal spielen wollen. Zum Beispiel am kommenden Wochenende am Scooter Center Open Day bei uns in Bergheim-Glessen, vor den Toren Kölns.

 

 

Samstag – Tag 3 – Großglockner (80km)

Heute hieß es früh aufstehen. Der Tag war vollgepackt mit Attraktionen und beginnt mit Gänsehaut pur:

130 Vespa Rohrlenker und Faro Basso  „Lampe Unten“  Vespa-Modelle, der frühen 50er Jahre, stellen sich für den Großglockner Bergpreis auf. Das ist eine sehr seltene Gelegenheit, so viele alte Vespas auf einem Haufen bewundern zu können. Beim spektakulären Le Mans Start in 4 Gruppen, sieht man den Fahrern diese Mischung aus Aufregung, Stolz, Ehrgeiz und vor allem Freude an dieser Challenge an.
„Tüte“, Teilnehmer aus dem letzten Jahr, hat mir berichtet, wie er seine Vespa Rally 180 ein Stück den Glockner hochschieben musste!
Wie meistert es wohl eine Maschine, die noch mal ein paar Jahre mehr auf den Buckel und weniger unter der Haube hat?
Um das rauszufinden, haben wir einem der waghalsigen Piloten eine unserer Kameras verpasst. Vielen Dank an Marc Schaffnit!

 

Mit der Ciao Richtung Gipfel

Unser Marc ist da schon lange unterwegs, er war kaum zu bremsen und fährt den Großglockner erst mit seiner Ciao hoch und danach noch mal mit der Scooter Center Sei Giorni. Ein weiterer, mit Bravour bestandener, Praxis-Test für unsere neuen CIAO-Taschen.

 

 

Kurz danach machen auch wir uns auf den Weg zum Glockner, der Berg ruft und will bezwungen werden!

 

 

Heute sollte es eigentlich den ganzen Tag regnen, was mir mit den bgm PRO Sport Reifen aber keine Sorgen bereitete. Wir hatten Glück: es blieb bis zum Nachmittag trocken, dafür war es oben, auf dem Großglockner, aber sehr nebelig und kalt. So sind wir nach einer spaßigen Abfahrt gleicht zum Stadtplatz um die AlpDays-Family an unserem Stand begrüßen und zu unseren Produkten beraten zu dürfen.

 

 

Am Nachmittag fing es doch noch an zu regnen, wir waren so in Gesprächen vertieft und damit beschäftigt unseren Stand trocken zu halten,  dass wir leider die tolle Vespa-Akrobatik-Stunt-Show von NICOLA CAMPOBASSO verpasst haben. Dafür fand der „Concours de Elegance“, eine Art Customshow, gleich bei uns am Stand statt.

 

 

Während sich die Alpdays-Family jetzt so langsam im Kongress-Center einfand, um am Abendprogramm mit Life-Musik, Prämierungen, Ehrungen, Charity-Übergabe und Verlosung beizuwohnen, machten wir uns daran, den Stand abzubauen und das Material sicher in den Transportern zu verstauen.

 

 

Ein Gruppe Damen in Dirndln aus Waging am See, hielt uns kurz davon ab. Eine willkommene und sehr nette Abwechslung!

 

Vespa Alpdays Zell am See 2021 Fotos und Videos

 

Nach dem Essen sind auch wir noch zur Abendveranstaltung. Maryzabel wurde gleich eingespannt und durfte beim/im WURLI WURM mit  tanzen.

Eigentlich warteten alle nur auf die große Verlosung, bei der es als Hauptpreis eine Vespa Rally zu gewinnen gab. Herzliche Gratulation, dem glücklichen Gewinner, der sich sehr gefreut hat!

Aber auch wir konnten noch Freude bereiten und den Gewinner unseres Gewinnspiels bekanntgeben, der sich jetzt über einen bgm PRO Stoßdämpfer für seinen Roller freuen darf. Außerdem wurden noch drei Scooter Center-Einkaufsgutscheine im Wert von 200 Euro verlost. Auch hier noch mal unsere Gratulation an die glücklichen Gewinner!

 

Heimreise (800km / 160km)

Die Nacht war recht kurz. Nach einem gemeinsamen Frühstück trennten sich jetzt unsere Wege wieder: Ich machte mich mit meiner Vespa zurück auf den Weg Richtung München, Marcus bliebt noch einen Tag länger um die Landschaft mit Ciao und Vespa zu genießen und Maryzabel, Marc und Alex machten sich auf die 800km Heimreise Richtung Köln/ Bergheim.

Alpdays 2022 eine Revolution? Wir sind gespannt!

13. Vespa Alp Days 2022 Zell am See

13. VESPA ALP DAYS 2022 – REVOLUTION vom 2.-6. Juni 2022

Haupttage: 2.-6. Juni 2022 / Komplettes Programm: 1.-8. Juni 2022
Die Info zu den 13. Vespa Alp Days 2022 kam gerade noch druckfrisch von Nicole und Franz rein:
Wir freuen uns auf Euch auch im Jahr 2022, verbunden mit der Hoffnung auf wieder ein „normales“ Jahr!
Wir bemühen uns im Jahr 2022 ein ganz besonderes Programm zu gestalten, mit einigen völlig neuen, revolutionären Ideen … Schmuggler-Tour, Pulvermacher-Hütte …
Aber wir limitieren die Teilnehmerzahl nochmals trastisch! Wer dabei sein möchte also bitte rasch ab 01.01.2022 anmelden!
Alle Infos auf www.the-alp-days.at ab 01.11.2021
Anmeldung geöffnet ab 01.01.2022

Das Scooter Center Team freut sich jetzt schon auf die nächste Veranstaltung am kommenden Wochenende: Scooter Center Open Day 2021 am Samstag, den 18.09.2021.