Scooterist Weekender Cologne 2022 – Winners

, , ,

Best of all

Zdesing – Highlander

Spectators choice

1st place: Enzo für Marius Haller

V50 – “V200RS“

Motor:

Quattrini C200 Gehäuse, Quattrini Kurbelwelle 56,5mm Hub, Quattrini M200 Zylinder, Kopf bearbeitet – Verdichtung 11,5:1, Auspuff FalkR M200 Touring, Crimaz CM5 Kupplung mit Multispring (6 Federn ), Bordi Corse Kupplungsdeckel – vollhydraulisch, Crimaz Grand Tour Getriebe, Crimaz 28/67 Primär, Overrev Repkitfedern, Overrev Zündung, KR Automation Luftnummer 12, LUZ 3D Ansauggummi, Smartcarb SC38, Marchald Luftfilter 100×65, Elektronische Mitsubishi Benzinpumpe

Lackierung: Porsche Miami Blau.

Spezialteile: Carbon-Flipheck, vollhydraulische Scheibenbremsen vorne und hinten, vollhydraulische Kupplung, Superlow-Gabel, Stage6 High-Low Fahrwerk, Polini Evolution Felgen 2,5×10, Hyperpro Lenkungsdämpfer.

Thanks to: Enzo (!!!), Trisi, Tom und vielen anderen

2nd place: Kevin Wintergrün

PX

Umbauten: Nachbau des Baracuda von Christian Clerici – Motorsport Rennwagen

Motor: 221 Malossi Sport

Lackierung: Airbrush

3rd place: Rene Roes “RR custom”

Malaguti F12

Spezialteile: Bluetooth controlled electronics Motor: Evo70 mineralli Lackierung: Candy green + airbrush work

Best Vespa Largeframe (pre-P)

1st place: Tessa Abraham

Vespa Rally

The inspiration for the name of the scooter goes back to Tessa seeing the scooters from Burnley and Pendle Scooter Club riding round the town where she lived and that scooter Club had the patch inspired from the trials of the Pendle Witches in 1612. The 70s and the scooter scene back then are the inspiration and that is also the reason why a Vespa Rally 180 with electronic ignition had been chosen. With Tessa’s and Lee’s connections they traced down info about how the period scooters of the Burnley and Pandle scooters looked, had been painted, what accessories had been fitted and even reproduced the wooden rear shield and club patches.

Built by: Lee Abraham

Motor: Malossi 210

Painted by Gary Cooper @ MDMachine

2nd place: Zdesing

70er

3rd place: Timo-Pargmann für Jörg Hartmann

 

Zottel Zossen Scooter Association

Rahmen: Streamline Sitzbank mit ZZ Logo
Scheibenbremse vorne Worb 5 vollhydraulisch
LED Rücklicht im org Gehäuse
Sip Tacho
kpl DC Elektrik verlegt.

Motor: 252ccm Quattrini.
Leistung 30PS und 36NM bei 5800 umin.

Lack: Die Rally wurde 2004 das erste Mal kpl durch die Firma Doppelpack gebrusht. Basis ist ein Flip Flop Lack. 2020-2022 wurde der Lack aufgearbeitet und weiter gebrusht. Im Lack ist Blattgold eingearbeitet. Alle Anbauteile sind entweder 24k vergoldet oder mit Blattgold belegt.

Best Vespa P-range

1st place: Marc Weritz 

Vespa Px

Club BlechChaoten Rheingau

Umbauten: Rahmen Gecuttet und Verstärkt, Lambretta Gabel , Dropbar, Breitreifen, BGM Fahrwerk, Scheibenbremse vorne/hinten

Motor:BFA 306 / 54Ps/52Nm /FalKR BFA 306 Auspuff (Spezialanfertigung)

Lack: Porsche Lackierung.

Selfmade Parts: Alles selbst konstruiert und gefertigt! CNC Bremstrommel (Ausgelegt für über 400Nm Drehmoment) mit Wechselkalotten für KR-Antriebswelle oder Original Verzahnung!.Scheibenbremse hinten für BFA (innenliegend) mit selbst entwickelter Bremszange! Doppelscheibenbremse Lambretta vorne mit 2x BGM Bremssättel . 3D-gedruckter Kotflügel mit integrierten Bremsleitungen! Selfmade CNC Tacho mit Koso DB02… Es gibt noch viel mehr, aber am besten selbst bestaunen oder mich ansprechen:-) Oder Instagram #berndworscht

2nd place: Lars Kruse

Zottel Zossen Scooter Association

PX 225 Street Racer – Bj. 1982

Rahmen: M-Lenker, Gabel Lambretta, Eigenbau Scheibenbremse vorne und hinten vollhydraulisch

Motor:  Leistung ca. 35
Motor Malossi Gehäuse,
Malossi MHR 57,
60er Glockenwelle,
Vergaser 30mm,
Zündung Vape,
Nordspeed Auspuff mit Endschalldämpfer unter der Seitenhaube, PS.

3rd place: Elmar Grünert 

PX 

Best Vespa Wideframe

1st place: Marcel Schnee

Vespa GS3

Umbauten:Lenker,Sitzbank Eingenbau

Motor: Px200 Motor mit 210ccm Malossi ,S&S Auspuff.

Lackierung: Umbauten aus eigener Hand selbst gemacht

2nd place: Spielzimmer

Vespa VL2T – The Stray Bullet

Umbauten: Eigenbau-Speichenrad, Scheibenbremse mit Stage 6 Sattel und Anti Dive.

Motor: Motorisiert mit 177er Quatrini, 60 mm Langhubwelle und 28er Keihin PWK auf Membran. 22.0 PS / 26.3 Nm unter 6.000 U/min.

3rd place: Andreas Spiller 

Vjatka VP 150 – Evil Igor

 

Vjatka VP 150 – Evil Igor

Umbauten: Tank unten Vjatka oben Sei Giorni Style, Kotflügel versetzt für Reifen und Scheinwerfer integriert, Acma Sattel versetzt, Rücklicht Umbau auf voll LED, wunderschöne Felgenbeleuchtung für Präsentationszwecke, Bedienungen in einem Arrangement aus Kupfer installiert, natürlich die altbekannte Vergaserinnenbeleuchtung, diverse Gabelanpassungen und ganz ganz viel Amore

Motor: PX mit 172er Quattrini, 57er Mazzu Welle, 30er Polini Gaser, 22/64 BGM Superstrong auf BGM 200er Getriebe mit Benelli Nebenwelle 3 kurz 4 ultrakurz, untenrum Pipedesign Bullet mit schickem 265mm Knalldämpfer.

Lackierung: 61er O-Lack größtenteils

Spezialteile: 13 / 12 Zoll Prototyp Felgen aus dem vollen gefräst auf selbstgedrehten Adapter, Ottopuntouno Bremsanlage vorne, SKR Gabel, Motogadget Tacho, Taster, Alu Spiegel und Blinker in Verbindung mit Axel Joost Steuerung, LSL Lenkeraufbau, und bestimmt noch einiges mehr das ich jetzt gerade nicht mehr weiss ;-)

Thanks to: Superkölle, Blechmann 74 und Bussy Wassereis

Best Vespa Smallframe

1st place: Marius Haller

V50 – “V200RS“

2nd place: Christian Schröder 

Scauro Mathias Scherer

Rahmen: Matthias Scherer hatte den Motor nebst Kühler, Schläuche, Wasserpumpe usw erworben und in den jetzigen Rahmen eingebaut.
Das komplette Fahrzeug hatte dann einige Beschleunigung Rennen nebst Prüfstand Läufe und Rollertreffen hinter sich gebracht .
Ich hatte dann das glück das fast Komplette Fahrzeug in einem zerlegten Zustand vor drei Jahren erwerben zu können.
Anfang 2022 haben Ronny und ich (Scoot Devils/Smallframe-Factory) dann begonnen sie so zu Restaurieren das es den aktuellen DBM Regeln entspricht den es war uns von Anfang an klar das die Scauri/Scherer wieder auf die Strecke gehört.
Daher mussten wir ein paar abstriche machen und konnten sie nicht ganz so wie die beiden Rollershop restaurieren.
Ich denke aber es ist uns gelungen einen hohen wiedererkennungswert beizubehalten.

 

Motor: Zylinder Polini für die Cagiva SST (Kolbengesteuert)
Kopf Wassergekühlt
Hub 51 mm
Bohrung 57 mm
Ca 135 ccm
34 Dellorto
Scauri Auspuff
6V Elektronisch Motoplat Zündung
4 Gang Getriebe
Der gesamte Motor wurde von Stefano Scauri vor ca. 30 Jahren aufgebaut Gehäuse und Zylinder wurden wurden extrem
bearbeitet von Stefano. Er war absolut begeistert das es diesen Motor noch gab und bot mir sofort seine Hilfe an das es einer seiner aller ersten Motoren war die er gebaut hatte.
Dieser Motor wurde dann von Stefano 2022 wieder neu aufgebaut mit den Materialien von heute und ist absolut Quartermile tauglich.

3rd place: Ferdinand Baratella

v50

Umbauten: Zip SP Gabel gekürzt, KR Bremse und Felge vorne, komplett freigelegter O-Lack, Custom Sitzbank auf Ancillotti Basis usw.

Motor: Quattrini M200, Egig Boa Down & Forward Einzelanfertigung, Dellorto 39 VHSB Vergaser.

Lackierung: O-Lack von 4 Schichten 2K lack befreit.

Thanks to: Vespower By Baratella, Fraternati SC

Best Modern Vespa

1st place: Marc Collins

Ace

  • Stossdämpfer vorne: BGM Pro SC/F16 Competition
  • Stossdämpfer hinten BGM PRO SC/R1 SPORT
  • Gepäckträger vorne – Moto Nostra
  • Hupe mit Kompressor • Kübler Speedwheel
  • Bremszange vorne und hinten- PORCO NERO POWER 2.0
  • Rizoma Lüftungsgitter
  • Vespa GTS HQ Gepäckträger hinten
  • Felgen Vespa 946
  • Ölwanne mit Schauglas by Buchsenfuchs schwarz glänzend
  • LED Blinker Moto Nostra
  • Tachoeinsatz Moto Nostra
  • Schwingenabdeckung Moto Nostra
  • Sitzbank mit Sitzbankheizung – Sitzbankdoktor
  • Custom Cruiser Windschild
  • Variodeckel schwarz lackiert
  • Cuppini Stoßstange Fender
  • Spiegel kurz Moto Nostra
  • Bremshebel Chrom BGM Pro CNC
  • Auspuffanlage ARROW E4
  • Wave Bremsscheibe vorne & hinten

Farbe: Porsche Miami Blue (2019) Komplettlackierung

Spezielteile:

  • Felgen & Bereifung 13 Zoll Miami Blue
  • Rizoma Lufteinlässe
  • Fender Zellioni umgearbeitet auf 13″
  • BGM Fahrwerk vorne & hinten
  • Brembo 4 Kolben Racing Bremsanlage vorne.
  • Wave Bremsscheibe vorne & hinten
  • Seitenleisten schwarz OEM, Gepäckhaken BGM Alu CNC
  • Haltebügel schwarz Powdercoat
  • Fussrasten schwarz hochglanzverdichtet
  • Variomatikverkleidung lackiert
  • Ölwanne schwarz hochglanzverdichtet
  • Tachorahmen Vespa Notte
  • Sporthebel Alu CNC schwarz, Griffe Moto Nostra
  • Lenkerendengewicht Mini
  • Rücklicht LED Power 1 3in1 Bremse/Blinker/Rücklicht
  • Kennzeichen Selbstleuchtend (LED Folie)
  • Kennzeichenversatz mit Abdeckung RIZOMA lackiert
  • Hupe mit Kompressor
  • Änderung Variomatik JCosta
  • Kupplung Dr Pulley HIT
  • Zylinder & Kolben Malossi
  • Kevlariemen Malossi, Zündkerze Iridium
  • Auspuff REMUS Dual Flow

2nd place: Micha – Caferacer69

Martini Racing – Vespa GTS300 Super HPE Baujahr 2019 ABS / ASR

3rd place: Carola – Caferacer69

Corsa Italia – Vespa GTS300 SuperSport Baujahr 2018 ABS / ASR

Farbe: Tricolori

Änderung: Variomatik JCosta, Luftfilter, Kevlarbelt Malossi
• Kupplung Dr Pulley HIT Kupplung
• Malossi Tourqe Master
• Malossi Zylinderkit + Malossi V4 Head
• ECU Tuning angepasst auf Motor.

• Karosseriearbeiten Blinker, Rücklicht zugeschweißt
• Frontfender Zellioni Metall
• Auspuffanlage ARROW E4
• Felgen & Bereifung 12 Zoll Vespa 946
• Reifen HEIDENAU K80
• Rücklicht Blinker Bremse Kombi Kellermann Ato
• Blinker vorne Kellermann BL2000 Dark Lenkerendenblinker
• BGM Pro SC/F16 Competition Gasdruck vorne
• BGM Pro SC/R1Sport hinten
• Brembo 4 Kolben Racing Bremsanlage vorne
• Wave Bremsscheibe vorne & hinten
• Seitenleisten schwarz, Gepäckhaken BGM Alu CNC
• Gepäckträger schwarz kurz
• Fussrasten schwarz
• Variomatikdeckel & Ölwanne schwarz
• Variodeckel “300 RIZOMA” – Ölmessstab RIZOMA
• Tachorahmen, Hebel Sport, Griffe Moto Nostra
• Frontscheinwefer H4 Daymaker (Phillips)
• Hupe mit Kompressor

Best Automatic

1st place: Thomas Schulz

2nd place: René Ellenberger

Peugeot

3rd place: Thomas Schulz

Best Lambretta dl/GP

1st place: Paul Rieck

Legio X GP200 Lambretta 

Umbauten: Legio X. Monza 240, Airbrush, Gravur, vergoldung, viele Einzelteile selbst hergestellt. Überarbeitet seit dem letzten SC custom Show

Motor: Legio X Monza 240, liedesholm Kupplung, BGM Zündung, Welle, Stoßdämpfer. 34mm Dellorto, franspeed supertourer.

Lackierung: Legio X, Airbrush, gesamt Englisch custom Design. 

2nd place: Martin Z

JohnnyLove Motorsport Nr 7

Motor: Das Motortuning ist um einen vom Tobi von Nordspeed-Racing geporteten TS1 aufgebaut. Und wird von einem Mikuni 35, bgm Kurbelwelle und The Scooter Republic TSR Auspuff abgerundet

LackierungNach zwei Jahrzehnten in matt-schwatt hat Maddin von den Kelten Rollerclub Ostholstein seine dl 150 mit einer super gelungenen Lackierung neu aufgebaut.

3rd place: Doc (Beste Christian) 

Lambretta DL 125, Bj. 69

Motor: 

  • Targatwin 275
  • 2in2 Auspuff gewickelt
  • -MR Enddämpfer
  • -Bergspeedmembranumbau
  • -CP Smoothmasterkupplung
  • -CP Cyclone 5 Getriebe
  • -CP Multispline Hauptwelle und Trommel
  • -CP Kettenspanner
  • -CP Getriebeabdeckung
  • -Salemspeed CNC Auslaßstutzen

Leistung:
37 PS bei 8574 U
31 Nm bei 8170 U

Sonstiges:
-10° Drop
-LTH Scheibenbremse mit 2in1 Pumpengehäuse vollhydraulisch
-BGM Dämpfer vorne und hinten
-BGM Federn vorne
-BGM Edelstahlfelge vorne
-MB Forklinks
-Sava MC 35 S-Racer Reifen
-Ancillotti Sitzbank Handmade
-XXL Tank

Best Lambretta Series 3

1st place: Flappo Topp Mod

SX 200 /SST 265 Bj. 67

Robert Eder, who is better known all over Europe as a top ‘60s Mod DJ as Flappo, has been a dedicated Lambretta enthusiast since 1986, and owns this late ‘68 Innocenti Lambretta SX200 since the early ‘90s. After being one of his work horses for many years, he got one of the super-duper Rimini Lambretta restorations on this bike ready for our Weekender. It is based on a two-tone paint scheme to combine a classic ‘60s look, along with modern technology that is build around a Casa Performance SST265 engine with all other goodies from the hi-flyers of Casa Performance.

 

2nd place: Christian ‘Schniedel’ Schnieder

Time Machine

80er Jahre Oldschool Custom

Motor:Zyilinder 225 Stage4, GP Kurbelwelle, 34er Amal Vergaser, Elektronische Zündung, Mikeck Auspuff

LackierungVW Golf2 Fire and Ice Lila, Gold Leafing und Pinstripes von Alexander Henkemeier AHA-Design Bielefeld.

Gravuren von Don Blocksidge, Pete Robinson. Chrom, Gold und Pike Nuts.

Thanks to: Jens Kruse, AHA-Design, Jetsons Lambretta Club

Best Lambretta Series 1 & 2

1st place: Mad Farmer

TV 175 Series / BSG305

This TV175 Series 2 was finished in-time by Rimini Lambretta Centre for the Weekender. Their customer ‘Mad Farmer’ requested a 60’s Custom scooter, with a huge modern slant. So combined is a RLC resto’ but with lots of his ideas that needed to bring to life. Basically the paintjob goes along the lines of a 60’s racing car in Aston Martin colours, Lambretta logos reworked with a ‘Norton’ font, centrally mounted hinged tank and a BSG305 engine to power the show. Both petrol tanks are custom made and are linked. The 39mm Dell’Orto carb on a BSG engine has an unusual exit point (behind the kickstart side engine mount) and an extended toolbox has been made to give a few more litres. Too many details to list them all here like Serveta Wintermodel mudguard with chrome crest to match with the paintjob, magic and secret Lucas brackets for legshield fitting, mechanically Rev Counter has started, lots of bling bling treatment and list goes on…

2nd place: Robert.ball

The Eclipse

Lambretta: reg  RCA 447B, 1964 series 2, muggelo 240,5 speed 

Bob Ball’s Eclipse Lambretta is obviously inspired by music and lowrider looks. It combines the 50’s American lowrider look with a paint theme based on ‘The Eclipse’ the first legal all-night ‘Rave’ club. It all started in 2016 with an API Li150 Series 2 that was used as a blank canvas to create a one-off scooter. The panel work and modifications alone would go beyond the frame. 

So if you want to know. the complete story check this Scootering backissue: https://issuu.com/mortons-digital/docs/sc_24072018.

3rd place: Darren Creek

LI series 1

Umbauten: Wasserkühlung, Alu tank/Airbox, Auspuff + einiges mehr.

Motor: Casa ist 265 voll wassergekühlt mb 5 Gang ,Aupuff Umbau für Drehmoment.

Spezialteile: Wasserkühlung Verlegung/Trichter Airbox Umbau auf spanische Kotflügel doppelte scheibenbremse.

Thanks to: Myself, All work by owner.

Best Non-Italian

1st place: Matthias Henze

FAKA Commodore

Fahrzeugwerke Kannenberg (FAKA) aus Salzgitter-Bad
Typ: Commodore
Baujahr: 1955
Dieser seltene Roller (9 Stück sind weltweit noch bekannt) besticht durch sein ausgewöhnliches Design (stammt vom weltbekannten Designer Louis L. Lepoix) und bietet auch unter dem Blechkleid Extravaganz.

Motor: ILO M 200 V (197 ccm; 9,5 PS; 4-Gang Getriebe; Siba Dynastarter)
Technische Besonderheiten (Auswahl):

Ein vollhydraulisches Integralbremssystem von ATE, eine Triebsatzschwinge aus Elektron-Guss (Magnesium) mit Zentralfeder hinter der Düse und einiges anderes zeigt einen ausgewöhnlichen technischen Anspruch.
• Vorderradgabel mit Doppelrohr Telegabel und einseitigem Radträger aus Magnesiumguss
• Cockpit mit Tachometer, Zeituhr, Leerlauf-, Fernlicht- und Ladekontrollleuchte
Details zum ausgestellten Fahrzeug
• einer von 9 weltweit bekannten Commodore (rund 500 wurden nur gebaut)
• Fahrzeug ist im originalen Zustand (inkl. O-Lack)
• Konservatorische Restaurierung unter größtmöglicher Erhaltung der Substanz
• einziger Commodore, der fährt, TÜV abgenommen und zugelassen ist und O-Lack hat

Fazit: Der Commodore ist Custom ab Werk. Gewöhnlich ist weder äußerlich noch innerlich. Er besticht durch sein ausgewöhnliches Design und bietet auch unter dem Blechkleid Extravaganz.

Als Motor ist in diesem 1955er Commodore ist eine ILO M200 V mit elektrischen Dynastarter verbaut. 

2nd place: Michael seifert-Spielzimmer

unwanted

3rd place: Moritz Nagy

Acma V56 mit 18ps SuperSlave auf 190cc Pinasco

Best Engineering

1st place: Spielzimmer

Lambretta #24 Dupont GP500Z Racer

Umbauten: Lambretta und Kawasaki 4-Takt-Technik aufeinander. Darüber, ob jetzt der Li3 Rahmen oder der Rahmen einer Kawasaki GPZ500S die Ausgangsbasis bilden, könnte man sich bestimmt trefflich streiten. Um das Rahmenheck der Kawasaki unter Frameloop und Seitenhauben der Lambretta zubekommen, wurde der Loop 13 cm verlängert und vorne 4 cm verbreitert. Aber so, dass ein originales Rücklicht noch passt. Die originale GPZ Schwinge wurde entsprechend gekürzt und die Übersetzung verkürzt. Die Hauben sind an die neuen Rahmendimensionen angepasst und werden nun Aerocatch Verschlüssen aus dem Automobil Rennsport gehalten. Der Tank (12 l Fassungsvermögen) sitzt im Beinschild und war im früheren Leben ein PX Handschuhfach. Befüllt wird über einen Newton Tankdeckel und die Benzinversorgung erfolgt über eine Hardi Pumpe, die unter dem vorderen Kotflügel ihre neue Heimat gefunden hat. Die Schaltung erfolgt über ein Powershifter von Translogic, dabei wird die Kupplung nur zum Anfahren benötigt. Von Motogadget wurde einmal alles verbaut und vermutlich wäre Mareks #24 ein mehr als perfekter Demonstrator für die.

Motor: Die 60 Pferde sollten für 190 km/h plus easy ausreichen. Vorne wird mit der Doppelscheibe von Casa Performance verzögert und die Sitzbank kommt von Weitgehend Gar.

Lackierung: die Lackierung und Startnummer sind von Jeff Gordons NASCAR Chevrolet inspiriert.

2nd place: Robert.ball

The Eclipse

3rd place: Darren Creek

LI series 1

Best Vespa Racer

1st place: Kevin Wintergrün

PX

2nd place: Nick Maruschka

Martini Vespa

Umbauten: Komplett :-)
Motor: Quattrini 232

36 PS Leistung mit 38 Nm werden vom 232er Quattrini in Verbindung mit einer Sonderanfertigung des Viper Curly vom Tobi von Nordspeed-Racing erreicht. Gezündet wird mit einer Vape Sport.
Das Pinasco Motorgehäuse ist im Einlass Bereich extrem erweitert und mit einem Eigenbau Ansaugstutzen versehen. Die Kurbelwelle ist ein one-off, wieder vom Nordspeed-Racing Tobi. Die Kupplung hat 24 Zähne und kommt von bgm.

Lackierung:Martini Lackierung.

Spezialteile: Rahmen, Gabel, Scheibenbremse v+h, Sitzbank pneumatisch, Heck usw.

Thanks to: Markus Dicke

3rd place: Marius Haller

V50 – “V200RS“

Best Lambretta Racer

1st place: Martin Z

JohnnyLove Motorsport Nr 7

2nd place: die SIMPSON II

Erbaut von Darren Creek.
Das letzte Mal 2009 auf der Customshow in München öffentlich zu bestaunen.

3rd place: Oiltek

Lambretta SX150

Umbauten: SX150 converted to GP/DL spec with all Fibreglass bodywork.

Motor: ss230 and ss250 Casa Performance Casa Case.

Paint: No fancy paint simply Ferrari Rosso Corsa.

Spezialteile: Oiltek one off Fuel Tank, Casa Performance Disc brake, Cyclone 5, Powermaster Clutch, Ducati Ignition, GRP Bodywork.

 

Best Custom

1st place: Tessa Albraham

Vespa Rally

2nd place: Christian ‘Schniedel’ Schnieder

Time Machine

3rd place: Björn Kirchberg

S.H.

Best Airbrush

1st place: Zdesing

Highlander

2nd place: Timo-Pargmann für Jörg Hartmann

Zottel Zossen Scooter Association

3rd place: Christian ‘Schniedel’ Schnieder

Time Machine

Best Paint

1st place: Tessa Albraham

Vespa Rally

2nd place: Jörg Gerbershagen 

Serveta Lambretta (spanisch)

Minusschrauber

BJ 1984
– aufgebaut von Stoffi’s in Österreich
– Lackierung von Pfeil Design aus den 90er Jahren
– Dropbar mit Elementen aus dem Motorradbereich
– Scheibenbremse Eigenbau
– sequentielle Schaltung von Motorino Diavolo

 

– Bremspedal nach hinten verlegt
– Stoßdämpfer hinten liegend und mit Umlenkung
– teilhydraulische Kupplung
– TS1 Zylinder
– Mikuni TM30 Vergaser
– Up & Over Auspuff Eigenbau
– alles eingetragen!

3rd place: Zdesing

70er

Best Engraving

1st place: Christian ‘Schniedel’

Time Machine

2nd place: Schnieder

The Green Machine

Inocenti Lambretta LI150 Serie3

Motor: Zylinder 175er Stage4, Vergaser 34er Amal, GP Kurbelwelle, Elektronische Zündung, TNT Auspuff.

Lackierung: Opel Grün von Stefan Ottensmeier Ummeln, Bielefeld.

Spezialteile: Kompletter Rahmen Umbau, Züge durch den Rahmen verlegt, Gedrehte Gabel von BeedSpeed, Gravierte Teile von Pete Robinson und Don Blocksidge,Pike Nuts.

Thanks to: Stefan Ottensmeier, Jetsons LC

3rd place: Paul Rieck

Legio X

Best Mod / 6Ts Style

1st place: Borgo

Lambretta Golden Special 150

Umbauten: Der 17 l Tank ist Borgo’s Garage Eigenbau.
SX Scheibenbremse vorne,
Tigerfell Bezug,
Selfmade Flyscreen.

Motor: AF 5-Gang-Getriebe im Einsatz. Der 250 ccm Rapido kommt ebenfalls aus dem Hause AF und ist mit einer LTH Racing & Shop Membran und bgm Big Box ausgestattet.

2nd place: Sven Führer

Lambretta Li 125 Serie 3

Lackierung: Neulack in original Farbton

Motor: 190 Suzuki Conversion, 22mm Dellorto, BGM Clubman.

Spezialteile: original Zubehör / bgm Pegasus Sitzbank.

3rd place: Flappo 

Topp Mod – SX 200 /SST 265 Bj. 67

Best Cutdown

1st place: Jörg Gerbershagen 

Lambretta 150 DL/GP (italienisch)

BJ laut Papiere 1960 ;-)
– schmales Beinschild mit Spoiler vom Saigon Scooter Center
– Seitenhauben und Kotflügel vorne + hinten aus GFK
– leichter Drop von Worb5
– Scheibenbremse von Mito
– Sitzbank von Streamline
– SST265 Casa Performance Zylinder
– Mikuni TM35 Vergaser
– Protti Ultratourer Auspuff mit Fox Enddämpfer
– Motto: leicht, schnell, laut
– alles eingetragen!

2nd place: Christian ‘Schniedel’ Schnieder

The Green Machine

3rd place: Christian Fitz 

Lambretta Li 150

Road legal Lambretta Chopper 

Motor: Casa Performance SS 225, Mikuni carb, TSR Evo Auspuff. Bgm Kupplung

Best Survivor

1st place: Björn Kirchberg

S.H.

2nd place: Jens Pajewski  

GP 200 

3rd place: Christof Fritsch

Rollerzentrale

Die Rollerzentrale Legende, gebaut für die Viertelmeile, Ende der 80er, Anfang 90er Jahre mit der Hilfe von, Stefan1 + 2, Robert, Harti, Michi, Martin, Uli, Ralf und Christof.
Motor: Motorgehäuse aufgeschweißt, Cagiva Kurbelwelle und Zylinder, 36mm Dell Orto Vergaser, Zirri Kupplung, Jim Lommas exhaustsystem angepasst.
Chassis: Vespa Sprinter mit SS50 Lenker, Rahmen verlängert und verstärkt.
Anbauteile: Rollerzentrale Scheibenbremse von Grimeca, Bitubo Federbeine.

Best Bike Engine

1st place: Spielzimmer

Lambretta #24 Dupont GP500Z Racer

2nd place: Spielzimmer

Ten inch Terror

Ten inch Terror

Ein Bajaj und drei PX Schlacht-Rahmen, ein paar Motorradteile und ein Husqvarna Motorcycles WR 360 Motor waren die Ingredienzien für das unglaubliche Geschoss, das im Jahre 2015 nach fünf Jahren Bauzeit das Licht der Welt erblickte.Elektrik und Instrumentierung kommen von Motogadget und vieles davon findet sich in und am leicht gedroppten Lenker. Das Handschuhfach fungiert als Tank und fasst 14 Liter. Das Flip-Heck ist mit acht Schrauben befestigt, der liegende Stoßdämpfer wir über eine Umlenkung angesteuert. Die Sitzbank ist im Eigenbau entstanden und Mareks Lieblingssattler Alex von Weitgehend Gar bezogen worden.
Motor: Der Motor wurde von Marek unter anderem mit einem Canonized Auspuff und einer von Overrev entwickelten Brennraumkalotte verfeinert und liefert jetzt 55 PS / 45 Nm an das 6-Gang-Getriebe. Geschaltet wird über einen elektrischen Powershifter ohne Kupplung. Damit das Bordnetz mit der zusätzlichen Belastung umgehen kann, wurde ein Vollwellenregler installiert, die Lima und die Elektrik komplett auf DC umgestellt.

Best Rat Bike

1st place: Christian Schröder / Smallframe-Factory

Vespa SS 90

Umbauten: BGM Fahrwerk / Crimaz Scheibenbremse / Anti Dive Kit / Gepulverte Anbauteile
Motor: Kingwelle BFA 244 Zylinder / Kingwelle Brutus Kurbelwelle 60er Hub / Quattrini C 200 Gehäuse / Fabbri Kupplung mit Korb / Benelli Bull Getriebe/ Vespower Zündung / GP One Lüfterkranz / Dellort 39 / Egig BOA.

Lackierung: ca. 55% Rest O Lack / Nichts nachlackiert

Spezialteile: Kurzgasgriff aus der Schmiede von Inmaxwetrust / Rahmen Anpassungen.

Thanks to: An alle die mich kennen, und meine Club Kollegen von den Scoot-Devils

 

2nd place: Christian Wacker

Lambretta Chopper

Umbauten: Rahmen custommade, Springer Gabel, Lackierung Metalflake, alles in allem Custom. mit Airbrush,
Motor: 235ccm Monza Motor mit Mikuni TM 35 Vergaser, dies das und noch viel mehr. Motor wurde von Po überarbeitet, Leistung satt.

Lackierung: Metalflake mit Airbrush

Thanks to: Höppi, Po, wir sind die geilsten.

 

       3rd place: Andreas Spiller

          Vjatka VP 150 – Evil Igor

Best Ape / Sidecar

1st place: Tillmann Siebott

Messerschmitt T1 Gespann BJ55, 

Spezialteile: Seitenwagen aus Rakete vom Kinderkarusell Motor: Standart / aber 12 V Lackierung: Von Mir selbst schwarz / rot Thanks to: Peter Witzel.

2nd place: Roman Bork

Wolke 8 – Ape

3rd place: Robert Essen

 

Vespa GT200L BJ 2003 mit Roadster Mini Beiwagen BJ 2022

Racing Sixties Design / Beiwagen Roadster Min

Motor: Malossi 209 ccm mit scharfer Nockenwelle

Lackierung: verkehrsgrau b matt

Spezialteile: Beiwagen Roadster Mini.

Thanks to: FA Däschlein, speziell dem Mechaniker Peter Kundner, der den Beiwagen nach meinen Wünschen gebaut hat.

Best Original Lambretta

1st place: Markus Fröschen 

TV 175 S2 Schlote 

2nd place: Enno Sipli 

SX 200

3rd place: Dirk Blijkers

Servetta 150 Special

Story: Bought from first owner. When I was 18 years old I had such a Servetta, 37 years later I found such a Servetta again

Paint: Original , hard to find!

Best Restauration

1st place: Matthias Henze

FAKA Commodore

2nd place: Markus Fröschen 

lui 75 japan

3rd place: Sven Führer

Lambretta Li 125 Serie 3

Best Original Vespa

1st place: Marcel Novacek

p80x

Best Newcomer

1st place: Moritz Nagy

Acma V56 mit 18ps SuperSlave auf 190cc Pinasco

2nd place: Noah Winzen

 

Vespa V50 N Spezial

Umbauten: Zylinder, Auspuff, Kaskade, Kotflügel, Lampenring, Trittleisten, Sitzbank, Tank, Kederband, Lackierung.
Motor: 75ccm Polini (sonst alles Original)

Lackierung: Originallack aufbereitet

Spezialteile: Zylinder, Auspuff

Thanks to: ScooterCenter-Team

3rd place: Tim Bucklitsch

 

Vespa V50s

Motor:  133ccm polini, 133ccm Drehschieber mit 28er polini Vergaser und polini auspuff

Lackierung: Blau olack

Spezialteile: Schnellgasgriff, Motor, olack

Thanks to: Oliver Kluger

Thanks to our photographers:

Carsten Wisniewski

CRISIS STUDIO®

& Zoe León