Regenschlacht in
“ holt beim 12-Stundenrennen in Österreich Platz 8

In St. Veit an der Glan/Kärnten fand nun schon zum zweiten mal das „“ auf der Teststrecke des ÖAMTC statt. Da dass Rennen in diesem Jahr vier Wochen später als im Vorjahr sein sollte, hatten wir uns schon auf angenehme Frühlingstemperaturen gefreut – ein Fehler, wie sich herausstellen sollte.

Bei Regen und Temperaturen um die 8 Grad starteten morgens alle 40 gemeldeten Rennteams pünktlich um 7.00 Uhr. Das Wechselspiel zwischen nassen und trockenen Etappen hielt den ganzen Tag an. Zum Glück hatten wir gute Regenreifen für den Renneinsatz (Sava „Monsun Racing Soft“), die das Fahren auch bei Nässe wesentlich sicherer machten. Die vier Reifenwechsel zwischen Trocken- und Regenreifen haben sich gelohnt, eine höhere Rundenzahl hat uns so weit nach vorn gebracht!

Kleinere Ausfälle wie das Abvibrieren von Steckern und das der Lüfterradabdeckung nahmen uns leider wertvolle Zeit. Dennoch konnten wir als drittbestes deutsches Team mit unserem 22 PS Polini Grauguss-Motor mit 33er Keihin und „Franz“-Auspuff einen sehr erfreulichen 8. Platz einfahren!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren

Scooter Center

MMW
Kiro Tech
Signes & Styles
Yoleila.de
Strohspeed

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar