Elektro Vespa

Die neue E-Vespa

Umbauten zum Elektro-Roller haben wir bereits viele gesehen, erst zuletzt bei unserem Trip nach Italien. Ein Video zu einem schönen Umbau zur E-Vespa findest Du hier: Video Elektro Vespa. Doch war es bislang immer so, dass klassische Vespa-Modelle mit mehr oder weniger modernen E-Motoren und Akkus ausgestattet wurden.

Diesmal zeigen wir Dir eine echte Elektro-Vespa, direkt vom Hersteller. Piaggio wird dieses Projekt auf der Eicma in Mailand vorstellen. Wir sind vor Ort und werden in unserem Eicma 2016 Messe-Live-Ticker auch darüber darüber berichten.

e-vespa_elettrica_1 e-vespa_elettrica

Vespa Elettrica ab Sommer 2017 erhältlich

Die elektrische Vespa soll ab Mitte 2017 erhältlich sein. „Es wird sich um eine wahre Vespa mit der besten Technologie für elektrische Motorroller handeln. Das neue Fahrzeug wird alle Eigenschaften haben, die die Vespa zum Erfolg geführt haben“, teilte Piaggio mit.

So soll der Motorolller schlcechthin, die Vespa, die bisher 18 Millionen Mal verkauft wurde, ihren Siegeszug weltweit fortsetzen.

Mehr Infos dazu findest Du auch direkt bei Piaggio Elektro Vespa.

 

This post is also available in: English Italiano Français Español

4 Kommentare
  1. Paula Parricida sagte:

    Auch wenn ich eine Freundin gepflegten „Reng-dengs“ bin, finde ich das trotzdem sehr gut und richtig. Weil ich denke, dass GERADE Roller sich als Stadt- und Kurzstreckenfahrzeuge in Altstädten und Großstädten bestens bewährt haben und die – zumindestens bei passablem Wetter – energiegünstigste und komfortabelste Fortbewegung sind. Ohne dabei die Mitmenschen zu belästigen, wie riesige SUVs und Pickups. Wenn Vespa/Piaggio es schafft, darüber hinaus noch das „Kulturgut“ Vespa in die Nach-Benzin-Zeit fortzuschreiben, dann ist das (neben der Bewahrung historischen und individuellen 2-Takt-Blechs) sicher eine sehr gute Sache.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar