Holiday in Ungarn Vol.2 war das Motto des letzten Wochenendes!

 

In der Nacht zum Donnerstag nahmen wir den Weg von 1.097 km auf uns und kamen in nach 12h Fahrt am Panonia Ring an. Dort waren schon einige Bekannte anzutreffen und bei sehr sommerlichen Temperaturen, gab es für uns Donnerstags und Freitags die Möglichkeit auf der Kartstrecke zu trainieren.

Neben unserem Langstrecken Teamroller (PK XL2 mit Polini EVO Zylinder) hatten wir Alex und Dennis ihre Klasse 1 Racer dabei, sowie meinen alten Racer in neuem Glanz für Klasse 2 dabei. Neben neuen Fahrwerksumbauten hatten wir noch etwas Leistung im Parmakit W-Force gefunden und somit war ich gespannt wie sich der neue/alte Roller fahren lässt.

Im Laufe des Freitags kamen dann auch die meisten Teams / Fahrer an , da ja Samstag die letzten Läufe anstanden und für Sonntag ein 6h Rennen auf dem Programm stand !

Am Samstag
gab es dann für alle noch mal 3 Trainingseinheiten und ab 14:00 begannen die Meisterschaftsläufe!

Hier sei erwähnt das in Klasse 2 der Fahrer Markus Angleiter (Team Stoffi) die schnellste Rennrunde überhaupt fuhr und somit schneller als der Falc Werksfahrer Hilton !
Insgesamt war das Rundenzeitenniveau sehr hoch und es wurde sogar mit Einheitsklasse Rollern unter einer Minute gefahren . (Ergebnisse siehe http://eurochallenge.de/)

Am Sonntag
stand das 6h Rennen an ,als 2. Lauf des Langstreckenpokals . (Setzt sich aus Springrace ; Ungarn und Fallrace zusammen )

Letztes Jahr wurde hier ein 4h Rennen gefahren auf der Kartstrecke und dieses Jahr auf 6h erhöht! Die Temperaturen waren wie voriges Jahr – EXTREM heiß –für Mensch und Maschine!
Auf Startplatz 19 konnten wir uns konsequent nach vorne arbeiten und lagen nach 3h auf Platz 12 ! Leider verloren wir 1x den Vergaser und mussten ein zweites mal nach gebrochener Schlauchschelle am Vergasergummi erneut den Vergaser fixieren! Danach sollte er aber halten und so wurde es noch ein schöner 10. Platz am Ende. Viel länger hätten wir auch so nicht mehr mit unserer Vorderradbremse weiter fahren sollen, denn diese hätte höchstens noch 10 min mitgemacht !

In der Gesamtwertung
liegen wir nun auf Platz 7 und hoffen im Fallrace auf ein gutes Ergebnis.

Nach 2 chillen im Restaurant an der Strecke mussten wir den SCOOTER-CENTER Bus dann einmal erneut beladen und fuhren noch am gleichen Tag 11h Richtung home.

Hier dann auch noch mal DANKE an ALL unsere Sponsoren !!!

In diesem Sinne bis Fallrace

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar