Bremshebel Vespa GTS weiss 095

Bremshebel-Set -BGM PRO Sport, einstellbar + klappbar- Vespa GTS

Neue Hebel für die Vespa – Anleitung Bremsehebel tauschen Vespa GT / GTS

Neuigkeiten von BGM für die Vespa GT / GTS Baureihe:

Die BGM PRO Bremshebel für alle Vespa GT, GTL, GTS Modelle mit einer HengTong Bremsanlage.
Der CNC gefertigte Hebel aus hochfestem Aluminium lässt sich in der Griffweite auf 6 Positionen einstellen.

Über den dezenten Einsteller der sich auf der Unterseite des Hebels befindet, lässt sich also der eigentliche Hebel in der Entfernung zum Handgriff auf die persönlichen Anforderungen einstellen und ist somit immer perfekt positioniert für ein sicheres betätigen der Bremse.

Der Hebel ist zweiteilig, klappbar ausgelegt.
Im Fall der Fälle kann das äußere Ende des Hebels einer plötzlich von außen auftretenden Kraft ausweichen und bricht nicht ab.

Beim Rangieren unter beengten Platzverhältnissen in der Garage z.B. kann der Hebel einfach einem Widerstand ausweichen oder hoch geklappt werden und hakt nirgends ein.

 

Hier eine kurze Montageanleitung für die Vespa Bremshebel:

Diese Werkzeug benötigt ihr:

  • Innensechskantschlüssel 2,5mm
  • Maul- Ringschlüssel oder Steckschlüssel SW10
  • Schlitzschraubendreher Gr. 2-3
  • Schlitzschraubendreher Gr.5
  • Innenvielzahnschlüssel TX25
  • Zwei Hände, rechts und links, idealerweise mit jeweils nur einem Daumen pro Seite
  • Maulschlüssel SW17 (Variiert je nach Ausführung der Spiegel)

Vorbereitung

Um besseren Zugang zu den Bremspumpen zu haben, wird die vordere Lenkkopfabdeckung abgenommen.
Sollte eine Wetterschutzscheibe das Fahrzeug zieren, muss diese zuerst entfernt werden.
Die Gummikappen und die Abdeckung der Wartungsöffnung für die Bremspumpen verbergen die Kontermuttern zur Befestigung der Spiegel.

Die Schraube der Abdeckung der Wartungsöffnung wird von vorne mit einem Innensechskantschlüssel 2,5mm entfernt.

Nach dem Abnhemen der Abdeckung in Richtung vorne/oben, ist die Kontermutter des Spiegels frei zugänglich und kann mit einem Maulschlüssel SW 17 gelöst werden.

Anschließend kann der Spiegel links herum heraus geschraubt werden.
Beide Spiegel verfügen in der Regel über normales, sog. Rechtsgewinde. Also nach rechts drehen – fest; nach links drehen -los.

Im unteren Bereich der Lenkerverkleidung finden sich drei Schrauben, die jeweils von rechts und links hinten,

und mittig von vorne, unterhalb des Scheinwerfers zugänglich sind.

Zuerst werden alle drei Schrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher PH2 entfernt und die Sicherungsklammern geöffnet.
Diese Kunststoffklammern sind von außen nicht sichtbar. Rechts und links sind die Arretierungen über die Wartungsöffnung der Bremsanlange zugänglich.
Die Klammer kann mit einem Schlitzschraubendreher behutsam entsichert werden.

Eine weitere, verborgene Sicherung aus Kunststoff befindet sich mittig unter der Lenkerverkleidung.
Mit einem schmalen Schlitzschraubendreher kann der Schnappverschluß vorsichtig entriegelt werden.

Die vordere Lenkkopfabdeckung lässt sich einfacher demontieren wenn die Kaskade entfernt wurde.

Die Kasakde ist nur mit einer Innenvielzahnschraube (TX), verborgen hinter dem Piaggio Emblem, gesichert.

Das Emblem bietet einen klein Spalt auf der in Fahrtrichtung linken Seite und kann von dort aus mit einem schmalen Schlitzschraubendreher angehoben werden.

Darunter verbirgt sich die einzige Schraube der Kaskade. Diese wird mit einem TX25 Schlüssel gelöst und entfernt.

Die Kaskade wird nach oben/ vorne hin abgenommen. Dabei kann die, jetzt bereits lose, vordere Lenkkopfabdeckung durch die Kaskade etwas nach oben gedrückt werden, um die seitlichen Sicherungshaken der Kaskade zu lösen.

Ist die Kaskade entfernt, kann die vordere Lenkerverkleidung in Richtung nach vorne/oben abgenommen werden.

Noch die elektrischen Anschlüsse zum Scheinwerfer lösen und die Verkleidung ist frei.

Vespa Bremshebel tauschen

Zur Demontage der originalen Bremshebel die Kontermutter unter der Bremshebelaufnahme mit einem Ring- oder Steckschlüssel SW10 entfernen.

Anschließend kann der Bolzen über den der Bremshebel gelagert wird, mit einem breiten Schlitzschraubendreher (min. S5.5) gelöst werden.

Den Bolzen vorsichtig heraus ziehen und dabei den Bremshebel festhalten.

Zur Lagerung des Hebelgelenkes sind zwei Gleitauflagen, im Endeffekt Unterlegscheiben, in den Hebel eingelegt.
Beim Herausnehmen des Hebels drauf achten, dass die Scheiben nicht verloren gehen.

Die Gleitauflagen werden für den BGM PRO Bremshebel wieder benötigt.
Um die Montage etwas einfacher zu gestalten und damit das Hebelgelenk geräuschlos und verschleißarm arbeiten kann,
werden die Scheiben mit etwas Fett auf den Hebel geklebt und dadurch bei der Montage in Position gehalten.

Auf der rechten Seite des Lenkers kann zur Montage der untere Gaszug einfach etwas abgespreizt werden, damit die Kontermutter frei zugänglich ist.

Nach dem Einsetzen des Hebels den Führungsbolzen wieder einschrauben und mit der Kontermutter sichern.

Anschließend den Scheinwerfer wieder anschließen und Lenkerverkleidung, beginnend mit den Kunststoffklammen wieder mit den drei Schrauben befestigen, Spiegel montieren – fertig.

This post is also available in: English Italiano

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.