BGM7915 Lager Lambretta Hinterrad

Hinterradlager

Das spezielle Hinterradlager der Lambretta Motoren der Serien 1 bis 3 haben wir in hoher Qualität nachfertigen lassen.

Lambretta mit integriertem Wellendichtring

Dem besonderen Zeichnungslager ist eigen, dass dort ein Wellendichtring zwischen Innen- und Außenring zur Abdichtung montiert werden muss.

Die etwas aufwändige Montage des Wellendichtringes nehmen wir Euch ab und liefern das Lager bereits mit montierten Wellendichtring in NBR-Qualität aus.

„Qualität ist … wenn der Kunde zurückkommt, nicht das Produkt.“

Lambretta Hinterrad-Lager hier bestellen

 

 

Die Lagerluft haben wir den Montageeigenheiten der Lambretta-Motoren angepasst.
Nach der Montage Lagers im Motorgehäuse und der Hauptwelle, ist die Lagerluft immer noch ausreichend groß, ohne dass das Lager zu stramm läuft.

Durch die hochwertige Abdichtung und eine ausreichende Tolerierung der Lagerluft, sind alle Grundvoraussetzungen für viele störungsfreie Kilometer gegeben.

Unser TIPP zur Montage: Motor erwärmen, Lager kühlen

Zur Montage des Lagers sollte das Motorgehäuse erwärmt und das Lager gekühlt werden. Ein paar Stunden im Eisfach reichen für das Lager aus.
Ist Eile geboten, dann kann ich unser Kältespray wertvolle und schnelle Hilfe leisten.

Beispiel Kurbelwellenlager Vespa:

Sobald das Lager montiert ist und sich durch das Motorgehäuse ebenfalls erwärmt hat, ist es Zeit die Hauptwelle einzusetzen.

Durch den jetzt auch leicht erwärmten Innenring des Lagers, lassen sich sogar die deutlich stramm sitzenden Hauptwelle von Casa Lambretta einfacher einbauen.

Auf Drehmoment achten!

Bei der anschließenden Montage des Lagerschildes ist auf das zulässige Drehmoment zu achten.

Konstruktionsbedingt neigen sich die schmächtigen M6 Stehbolzen bei einem zu hohen Anzugsmoment nach außen und können dadurch das Motorgehäuse beschädigen.

Als Richtwert für die vier Stehbolzen werden 4,7 – 5,2Nm angegeben.

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar