bgm SuperchargedRacing Steuerzeiten- aber richtig!

Mit der bgm PRO Racing Welle gibt es endlich eine Rennwelle mit vernünftigen Steuerzeiten. Die Zeiten liegen bei 110° Öffnung vor oberem Totpunkt und 65° Schließen nach oberem Totpunkt. Damit hat der lästige Blowback endlich ein Ende und die bessere Füllung kann auch in Leistung umgesetzt werden. Der Einlassbereich der Drehschieberwange ist strömungsoptimiert und poliert. Die Drehschieberwangenbreite liegt bei 17,4 mm und bietet damit als einzige Welle auf dem Markt die Möglichkeit richtig große Flächen mit der Steuerung über Drehschieber zu fräsen.

Racing Steuerzeiten- aber richtig!

Mit der bgm PRO Racing Welle gibt es endlich eine Rennwelle mit vernünftigen Steuerzeiten. Die Zeiten liegen bei 110° Öffnung vor oberem Totpunkt und 65° Schließen nach oberem Totpunkt. Damit hat der lästige Blowback endlich ein Ende und die bessere Füllung kann auch in Leistung umgesetzt werden. Der Einlassbereich der Drehschieberwange ist strömungsoptimiert und poliert. Die Drehschieberwangenbreite liegt bei 17,4 mm und bietet damit als einzige Welle auf dem Markt die Möglichkeit richtig große Flächen mit der Steuerung über Drehschieber zu fräsen.

Fakten:

  • Verlängerter Wellendichtringsitz auf der Lichtmaschinenseite, dadurch kann der originale Piaggio VITON Wellendichtring mit zusätzlicher Staublippe gefahren werden (Art. Nr. 1434582)
  • gesenkgeschmiedete Kurbelwangen für höchste Beanspruchungen – Materialspezifikation: 25CrMo4
  • Kawasaki Typ Schmiedepleuel mit zwei großzügig bemessenen Schmierschlitzen und zusätzlich vier seitlichen Schmiertaschen am unteren Pleuellager
  • FAG Racing Lager mit Silberkäfig
  • Verstärkte Anlaufscheiben (jeweils 1 mm!)
  • Zwei 3 mm Schmierbohrungen für das obere Kolbenbolzenlager
  • Optimierter Wuchtfaktor
  • Poliertes Pleuel
  • Strömungsoptimierter Einlassbereich
  • Extrabreite Drehschieberwange (17,4 mm) für maximale Einlassfläche auf Drehschiebermotoren

Fakten:

  • Verlängerter Wellendichtringsitz auf der Lichtmaschinenseite, dadurch kann der originale Piaggio VITON Wellendichtring mit zusätzlicher Staublippe gefahren werden (Art. Nr. 1434582)
  • gesenkgeschmiedete Kurbelwangen für höchste Beanspruchungen – Materialspezifikation: 25CrMo4
  • Kawasaki Typ Schmiedepleuel mit zwei großzügig bemessenen Schmierschlitzen und zusätzlich vier seitlichen Schmiertaschen am unteren Pleuellager
  • FAG Racing Lager mit Silberkäfig
  • Verstärkte Anlaufscheiben (jeweils 1 mm!)
  • Zwei 3 mm Schmierbohrungen für das obere Kolbenbolzenlager
  • Optimierter Wuchtfaktor
  • Poliertes Pleuel
  • Strömungsoptimierter Einlassbereich
  • Extrabreite Drehschieberwange (17,4 mm) für maximale Einlassfläche auf Drehschiebermotoren

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar