Das 2. Renn-Wochenende in Spa lief für unseren Fahrer in der überhaupt nicht gut.

Im Training am Samstag kam Thomas mit den neuen Sawa – Vorderreifen nocht nicht zurecht.
Leider nur Startplatz 15 von 21 Teilnehmern!

Am Renn-Sonntag regnete es mal wieder, also Regenreifen aufgezogen und ab zum 1.Rennen.

Die ersten Runden liefen ganz gut für Thomas, bis er 2 Runden vor dem Ende sein Kühlwasser durch einen defekten Schlauch komplett verloren hatte. Da Stefan trotzdem weitergefahren ist, konnte er sich mit wahrlich heissen Rennen ohne Kühlwasser auf Platz 11 ins Ziel retten! Den Zylinder aber leider nicht…

Eine Reparatur war leider wegen Zeitmangel nicht mehr möglich. Thomas mußte also mit dem arg mitgenommenen Zylinder noch das 2.Rennen fahren. Respekt für eine Top-Leistung in diesem Lauf, denn trotz extremen Leistungsverlust konnte er das Rennen als 10. beenden.

Wie sagt man so schön: “ Es kann nur besser werden“

Bis zum nächsten Rennen sind zum Glück einige Wochen Zeit. Thomas kann seinen Motor mit einem neuen Zylinder neu aufzubauen.

Nächster Lauf:
Polski Zwi?zek Motorowy in Zilona Gora (Polen) am 17.5.2008

[mygal=idsm_08_02]
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar